Landfrollein

Schätze mit Patina

Die Geschichte einer großen Liebe

Diese kleine Truhe erzählt die Geschichte von einer großen Liebe !

Als ich sie erwarb, war sie staubig und schmuddelig und auf dem Deckel prangte ein sehr dickes und großes Pappschild als Adressaufkleber. Ich lasse ja gern auch Dinge im Original, aber dieses dicke Pappschild konnte so nicht bleiben da es so verschmutzt war. Also entfernte ich es und darunter erschien der Absender : Die burmesische Botschaft in London !

Die Geschichte, die sich dahinter verbirgt ist die von William und Heidi. William, ein buddhistischer Mönch befand sich 1959 auf der Durchreise nach Japan, wo er die Leitung eines Zen-Klosters übernehmen sollte. In Hamburg war er zu einer Tagung des damaligen Buddhistenkreises eingeladen und begegnete dort Heidi. Im Blickwechsel der beiden entzündete sich ein zartes Feuerwerk. Dies war der Beginn einer großen Liebe, denn William blieb in Hamburg, heiratete seine Heidi und beide blieben bis zu seinem Tod in inniger Liebe verbunden.

Da mich diese Liebesgeschichte so berührt hat, habe ich das große Pappschild fotografiert, auf den Truhendeckel aufgeklebt und mit Klarlack fixiert. So ist die Reise und die Geschichte, die sie erzählt, gut sichtbar.

Vorheriger Beitrag

Achtsamkeit, Plastik, Tierwohl und Ästhetik

Nächster Beitrag

Gartenzauber Gut Bissenbrook

  1. Nora

    Liebe Elli,
    eine großartige Geschichte! Woher weisst du sowas? Das finde ich total spannend! Schön wie verbunden du mit deinen Dingen du bist!
    Übrigens schön dein Blog! Ich lese gern bei dir, das entschleunigt mich irgendwie.
    LG Nora

Schreibe einen Kommentar

Läuft mit WordPress & Theme erstellt von Anders Norén