Nun bin ich ja schon seit Wochen damit befaßt, meinen ersten, richtigen Marktstand auf dem „Gartenzauber“ Gut Bissenbrook vorzubereiten. Das ist der Grund, warum in diesem Jahr meine Osterdekoration im Vergleich sehr spärlich ausfällt. Ich hatte mich entschieden, die Kisten mit meiner über Jahre gesammelten Osterdeko gar nicht erst aus dem Schrank zu holen…

Doch dann war ich bei der „Wohngruppe Miteinander“ (www.Wohngruppe-Miteinander.de), einer Einrichtung, die Menschen mit Behinderungen Platz und Betreuung bietet und mit deren Holzwerkstatt ich schon mehrere Aufträge abgewickelt habe. Dort habe  ich die tollen, per Hand gefilzten Ostereier erstanden, die in dem schönen Mooskranz ihr „Nest“ gefunden haben.

Die Freesien, die ich hauptsächlich wegen ihres betörenden Duftes kaufe – aber Achtung, nicht alle Freesien duften ! – passen mit ihren knalligen Farben wunderschön zum dunklen, matten Grau des antiken Zinnkruges.

Das ist, von ein paar schrillen, samtbezogenen Eiern mal abgesehen, alles, was es an Ostern hier zu sehen gibt. Das ist für mich ganz ok, manchmal ist weniger bekanntlich mehr…

Ich wünsche nun Allen von Herzen ein Frohes Osterfest !

Eure Elli